Home Allgemein Dritte gemeinsame virtuelle Fortbildung des DPhV und der ARD: Digitale Informations- und Wissensangebote der ARD

Dritte gemeinsame virtuelle Fortbildung des DPhV und der ARD: Digitale Informations- und Wissensangebote der ARD

by Marta Kuras-Lupp

Donnerstag, 09. Juni 2021: 15.00 bis 18.00 Uhr

Aufgrund der hohen Nachfrage wird es eine dritte virtuelle Fortbildung geben. Diese findet am 09.06.2021 statt, die Anmeldung ist per E-Mail an a.thiele@dphv.de möglich.

Weitere Infos zur Anmeldung finden Sie am Ende oder auf der Seite des DPHV.

Der Deutsche Philologenverband lädt gemeinsam mit der ARD am 09. Juni 2021 zur zweiten gemeinsamen virtuellen Fortbildung ein.

In dieser Veranstaltung werden Lehrende aus Schulen, Universitäten und Volkshochschulen sowie Schüler*innen über das umfangreiche Angebot an Wissens- und Bildungsinhalten des öffentlich-rechtlichen Rundfunks informiert und ihnen anhand von konkreten Beispielen vorgestellt, wie sie diese Inhalte multimedial im Unterricht einsetzen und nutzen können.

Der ARD ist der einfache und dauerhafte Zugang der Menschen zu den öffentlich-rechtlichen Informations- und Wissensangeboten ein zentrales Anliegen. Die ARD baut daher im Rahmen des rechtlich Möglichen kontinuierlich das Portfolio an frei verwendbaren bzw. CC-lizensierten Archiv-, Bildungs- und Informationsinhalten aus. Damit unterstützt die ARD in starkem Maß auch die Schüler*innen, Studierenden und Lehrenden in der digitalen Verarbeitung und Vermittlung von Wissen.

Die ARD wird in der virtuellen Veranstaltung mit dem DPhV transparent über:

  • die Inhalte der ARD auf Bildungsplattformen und Bildungsservern,
  • die Archivinhalte der ARD in der ARD-Mediathek,
  • die Inhalte der ARD unter Creative Commons

informieren.

Im Rahmen dieser Veranstaltung möchte die ARD auch von den Lehrenden und Lernenden mehr über ihren spezifischen Bedarf, zum Beispiel über besondere Inhalte und gewünschte Nutzungsszenarien im Unterricht, erfahren. Gemeinsam sollen Möglichkeiten ausgelotet werden, wie zukünftig noch mehr und passendere Inhalte zugänglich gemacht werden können.

Inhalte der ARD auf Bildungsplattformen und Bildungsservern

Zusätzlich zu den eigenen Angeboten stellt die ARD schulgeeignete Bildungsinhalte für Bildungsserver und -plattformen zum Abruf zur Verfügung. Die Inhalte können zum Beispiel über das ländergemeinsame Portal MUNDO, finanziert über den DigitalPakt Schule, abgerufen werden. Film- und Sendungsinformationen werden für die Plattform SODIX bereitgestellt, die als zentrale Bildungsmedieninfrastruktur für alle Länder aufgebaut wird.

Diese aktive und vielfältige Zusammenarbeit mit Schul- und Bildungsplattformen ist ein maßgeblicher Beitrag zur Digitalisierung des Schulunterrichts, welcher sich nicht zuletzt unter den Beschränkungen der Corona-Pandemie als unverzichtbar zeigt.

Archivinhalte der ARD in der ARD-Mediathek

Im Herbst 2019 öffnete zunächst der Südwestrundfunk sein Fernseharchiv mit dem Projekt SWR Retro und präsentiert derzeit etwa 7.000 unterschiedliche Archivbeiträge in der ARD Mediathek. Seit dem UNESCO-Welttag des Audiovisuellen Erbes am 27. Oktober 2020 veröffentlichen alle ARD-Landesrundfunkanstalten und das Deutsche Rundfunkarchiv historische Videobeiträge in der ARD Mediathek. Die Archivbeiträge sind auf dem zentralen Portal der ARD zeitlich unbegrenzt zugänglich und lassen sich unter der Adresse retro.ARD.de schnell finden.

Adressenauswahl:
ARD-Bildungsangebote

Bildungsplattformen

ARD Archiv

Soweit urheberrechtlich möglich: Creative Commons

Um allen Menschen Inhalte einfach, dauerhaft und möglichst frei zugänglich zu machen, setzt die ARD auch Creative-Commons-Lizenzen ein. Der Einsatz von Creative-Commons-Lizenzen hilft, rechtliche Klarheit zu schaffen. Ziel ist, dass Nutzer*innen, also auch über Bildungsinstitutionen hinaus, ohne rechtliche Probleme und ohne zeitliche Beschränkung ein Video in ihren Blogs verwenden oder ein Audio in ihren Podcasts einbinden können.

Infos zur Anmeldung (virtuelle Fortbildung):

Die Anmeldung für die kostenfreie virtuelle Fortbildung des Deutschen Philologenverbands und der ARD ist bis spätestens 21. April 2021 unter Angabe des Namens und der kompletten Anschrift* (inklusive der E-Mail-Adresse) und des Veranstaltungstermins unter a.thiele@dphv.de möglich.

Die Teilnehmerzahl ist auf 100 begrenzt!

Die Platzvergabe erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen. Ihr Zugangscode wird Ihnen dann rechtzeitig mitgeteilt.

Die Anerkennung als Lehrerfortbildungsveranstaltung wird vom Deutschen Philologenverband bei den entsprechenden Landesministerien, sofern erforderlich, beantragt.

*Mit der Anmeldung wird der Erhebung, Speicherung, Verwendung und Nutzung der persönlichen Daten für den Zweck der Veranstaltung des Deutschen Philologenverbandes zugestimmt. Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie zur Organisation der Veranstaltung nicht mehr erforderlich sind. Der Speicherung und Nutzung kann jederzeit per Mail an info@dphv.de widersprochen werden.

Bitte beachten Sie die beigefügte Datenschutzerklärung nach der DSGVO.

Verwandte Artikel